Kontaktformular

Kontaktformular (Konditionen: Gas-, Stromversorgung, Tel.)

Kontaktdaten / Allgemein (Contact-Flap)
Was interessiert Sie?
Produkte (Contact-Flap)
Gasversorgung (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Gasverbrauch
Ihre Standorte
Stromversorgung Informationen (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Stromverbrauch
Ihre Standorte
Submit (Contact-Flap)

Zusätzliche steuerbare Stromproduktion im Winter

Zur Stärkung der Versorgungssicherheit in der Schweiz braucht es zusätzliche flexible, steuerbare Stromproduktion im Winter. Teilnehmende eines «Runden Tischs Wasserkraft» des Bundes haben sich auf 15 Projekte geeinigt, die bis 2040 rund 2000 Millionen Kilowattstunden (kWh) zusätzlichen Strom in den Wintermonaten versprechen.

Entdecken Sie mehr

Nachhaltigkeit – wir übernehmen Verantwortung

Nachhaltigkeit ist im Purpose von Alpiq verankert. Alpiq versteht und lebt Nachhaltigkeit mit Fokus auf die drei Dimensionen Wirtschaft, Umwelt und Soziales. Als Unternehmen streben wir nach wirtschaftlichem Wert für die Aktionäre unter Achtung von gesellschaftlichem und ökologischem Verhalten.

Entdecken Sie mehr

Neue Dampfturbine für Novel

Am Gaskombikraftwerk Novel wird im Moment eine Dampfturbine ersetzt. Mit einem gesteigerten Wirkungsgrad stellt das Kraftwerk eine sichere und effiziente Versorgung sicher. Die Arbeiten dauern bis Dezember 2021.

Entdecken Sie mehr

Wahl von Johannes Teyssen zum Verwaltungsrat

Die Aktionäre der Alpiq Holding AG haben antragsgemäss Johannes Teyssen zum neuen Verwaltungsrat gewählt.

Medienmitteilung

Think energy. Think vaccination.

Referenzen

Mit innovativen Lösungen bietet Alpiq ihren Kunden in Europa umfassende und effiziente Dienstleistungen in den Bereichen Energieproduktion und -vermarktung sowie Energieoptimierung und Elektromobilität. Nachfolgend stellen wir Ihnen ausgewählte Projekte vor.

Reduktion von Ausgleichsenergiekosten für Swiss Steel

Basierend auf künstlicher Intelligenz haben wir eine digitale Lösung entwickelt, die den kurzfristigen Energiekonsum exakter vorhersagt und die Menge der Ausgleichsenergie für Stahlwerke um bis zu 30% reduziert.