Contact Form

Kontaktformular (Konditionen: Gas-, Stromversorgung, Tel.)

Kontaktdaten / Allgemein (Contact-Flap)
Was interessiert Sie?
Produkte (Contact-Flap)
Gasversorgung (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Gasverbrauch
Ihre Standorte
Stromversorgung Informationen (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Stromverbrauch
Ihre Standorte
Submit (Contact-Flap)

Kraftwerk Ruppoldingen liefert Ökostrom

Die Nachfrage nach umweltfreundlich erzeugtem Strom wächst. Deshalb hat die Schweizer Energiedienstleisterin Alpiq ihr Wasserkraftwerk Ruppoldingen vom Verein für umweltgerechte Energie (VUE) prüfen lassen. Das Aare-Kraftwerk erfüllt die hohen Anforderungen und erhält dafür das Zertifikat "naturemade star".

Das Wasserkraftwerk Ruppoldingen in der Nähe von Olten liefert jährlich 115 Millionen Kilowattstunden Strom aus 100 Prozent ökologischer Erzeugung. Das bestätigt der Verein für umweltgerechte Energie (VUE) der Betreiberin Alpiq Hydro Aare AG. Das Wasserkraftwerk erfüllt die strengen Anforderungen des VUE und führt deshalb seit dem 1. Januar 2010 für die nächsten fünf Jahre das Gütesiegel "naturemade star". Der Strom aus dem Kraftwerk Ruppoldingen trägt bereits das TÜV-Siegel. Ruppoldingen ist in der Schweiz die drittgrösste mit „naturemade star“ ausgezeichnete Anlage. "naturemade star" steht für die ökologische Stromerzeugung aus 100 Prozent erneuerbarer Energiequellen. Der Trägerverein VUE setzt sich für die Förderung neuer erneuerbarer Energien und ökologischer Energieprodukte ein.

Nachfrage an ökologischem Strom ist in Zürich stark gestiegen Mit ewz, Elektrizitätswerk der Stadt Zürich, hat Alpiq einen Partner gefunden, der einen Teil der ökologischen Stromerzeugung aus dem Kraftwerk Ruppoldingen absetzen kann. Der andere Teil steht weiterhin in der Region als "Aarestrom" zur Verfügung. "Der Verkauf von naturemade star-zertifiziertem Ökostrom an unsere Kundinnen und Kunden stieg innerhalb Jahresfrist um über 40 Prozent", sagt Bruno Hürlimann, Leiter Geschäftsbereich Erneuerbare Energie und Energieeffizienz bei ewz "Wir freuen uns, dass Alpiq auch auf die Erzeugung von Ökostrom setzt und sich der Zertifizierung gestellt hat." Nach Auskunft von Urs Hofstetter, Geschäftsführer der Alpiq Hydro Aare AG, war das Kraftwerk Ruppoldingen bestens für das Zertifizierungsverfahren vorbereitet. "Wir haben das seit 2000 in Betrieb stehende Kraftwerk weitgehend im Einklang mit der Natur und gemäss den neuesten Kriterien für umweltgerechte Energieerzeugung gebaut. Wir sind froh, die strengen Anforderungen des VUE auf Anhieb entsprochen zu haben". Beim Bau des Kraftwerks habe Alpiq für ökologische Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen mehr als 20 Millionen Schweizer Franken investiert. Das Flusskraftwerk sei ein Musterbeispiel für die umweltgerechte Nutzung der Wasserkraft. Trotz des hohen ökologischen Standards verpflichtet das Zertifikat "naturemade star" den Kraftwerksbetreiber dazu, zusätzliche Auflagen zu erfüllen. Dazu gehört auch, einen Fonds für ökologische Verbesserungen einzurichten, der sich aus einem Rappen pro verkaufte Kilowattstunde speist.

"naturemade star" erfüllt weltweit höchste Anforderungen Der VUE hat in seinem zehnjährigen Bestehen mehr als 200 Wasser-, Wind-,  Solar- und Biomasseanlagen mit "naturemade star" zertifiziert. Das Verfahren besteht aus der Überprüfung jeder Anlage durch externe Experten und dem Entscheid durch den Vereinsvorstand. VUE-Geschäfsleiterin Cornelia Brandes hebt die hohen Anforderungen von "naturemade star" hervor: "Im internationalen Vergleich mit anderen Qualitätszeichen erfüllt "naturemade star" weltweit die höchsten Anforderungen, insbesondere bei der Nutzung der Wasserkraft." Dies belege die Studie "Green electricity-making a difference", die von der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers herausgegeben und von der Umweltorganisation WWF unterstützt wird.

Weitere Informationen unter www.naturemade.ch