Kontaktformular

Kontaktformular (Konditionen: Gas-, Stromversorgung, Tel.)

Kontaktdaten / Allgemein (Contact-Flap)
Was interessiert Sie?
Produkte (Contact-Flap)
Gasversorgung (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Gasverbrauch
Ihre Standorte
Stromversorgung Informationen (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Stromverbrauch
Ihre Standorte
Submit (Contact-Flap)

Alpiq schliesst Vertrag zum Verkauf der SES-Beteiligung ab

Alpiq hat heute den Vertrag zum Verkauf ihrer Beteiligung an der Società Elettrica Sopracenerina SA (SES) unterzeichnet. Mit dem Verkauf erwartet Alpiq einen Mittelzufluss von 94 Millionen CHF.

Der Verkauf des 60,89-Prozent-Anteils der Alpiq am Tessiner Energie-versorgungsunternehmen Società Elettrica Sopracenerina SA (SES) wurde zwischen Alpiq AG und der PRH Holding SA (PRH) vereinbart. Die PRH wurde von der Azienda Elettrica Ticinese (AET) und den Tessiner Gemeinden Biasca, Gambarogno, Locarno, Losone, Minusio und Muralto zum Zweck des Kaufs der SES-Beteiligung gegründet.

Wie Alpiq und SES im September 2012 ankündigten, berücksichtigt die vereinbarte Transaktion die regionalen Gegebenheiten und insbesondere auch die Interessen der Gemeinden des Versorgungsgebietes der SES im Kanton Tessin und im Kanton Graubünden (fünf Gemeinden im Misox). Bei einem Verkaufspreis von 140 CHF pro SES-Aktie erwartet Alpiq einen Mittelzufluss von 94 Millionen CHF. Aufgrund der Dekonsolidierung von SES nach Abschluss der Transaktion wird sich die konsolidierte Nettoverschuldung der Alpiq um weitere ca. 60 Millionen CHF, das heisst um insgesamt ca. 154 Millionen CHF reduzieren.

Der Vollzug des Verkaufs wird nach Vorliegen der Genehmigung des Grossen Rates des Kantons Tessin und der Bewilligung durch die Wettbewerbsbehörden noch vor Ende Sommer 2013 erwartet.