Gas-Kombikraftwerk Csepel

Alpiq hat Ende 2002 das damals zwei Jahre alte Gas-Kombikraftwerk Csepel II erworben. Es kann rund sechs Prozent des gesamten Strombedarfs von Ungarn abdecken und liefert auch Regelenergie. Das Kraftwerk am Ufer der Donau in Budapest kann sowohl mit Gas wie auch mit Öl betrieben werden.

Fakten & Zahlen

Kraftwerkstyp:

Gas-Kombikraftwerk

Standort:

Csepel, Ungarn

Anzahl Turbinen:

2 Gasturbinen (GE F9E), 1 Dampfturbine (GE)

Leistung:

403 MWel, 317 MWth

Beteiligung:

100 %

Inbetriebnahme:

2000

Mittlere Jahresproduktion:

500 GWhe, 975 TJ

Kraftwerksbesichtigung:

Ja

Status:

in Betrieb

Zertifikate:

ISO 9001:2009; OHSAS 18001:2007; ISO 14001