Speicherkraftwerk Nant de Drance

Die Gesellschaft Nant de Drance SA baut auf dem Gebiet der Walliser Gemeinde Finhaut ein Pumpspeicherkraftwerk. Dieses liegt unterirdisch zwischen den bestehenden Stauseen Emosson und Vieux-Emosson in einer Kaverne. Das Kraftwerk ist für die Stromproduktion zu den Verbrauchsspitzen und zum Ausgleich der unregelmässigen und schwankenden Stromproduktion aus den neuen erneuerbaren Energiequellen konzipiert.

 

Wenn der Stromverbrauch hoch ist, stürzt das Wasser aus dem Stausee Vieux-Emosson durch zwei 425 m hohe vertikale Schächte in das unterirdische Kraftwerk. Dort wird es turbiniert und anschliessend in den Stausee Emosson geleitet. Umgekehrt wird das Wasser aus dem Stausee Emosson bei geringerer Stromnachfrage in den Stausee Vieux-Emosson hochgepumpt. Das Kraftwerk Nant de Drance ist somit in der Lage, Energie aus Überschussproduktion zu speichern. Das Kraftwerk Nant de Drance wird mit einer Leistung von 900 Megawatt jährlich rund 2,5 Milliarden kWh Energie erzeugen.

Fakten & Zahlen

Kraftwerkstyp:

Speicherkraftwerk

Standort:

Finhaut, Schweiz

Anzahl Turbinen:

6 Francis Pumpturbinen

Leistung:

900 MW

Beteiligung:

39 %

Inbetriebnahme:

2019

Mittlere Jahresproduktion:

2500 GWh

Kraftwerksbesichtigung:

Nein

Status:

in Bau