Kernkraftwerk Leibstadt

Der Siedewasserreaktor Leibstadt produziert seit 1984 rund ein Sechstel des in der Schweiz verbrauchten Stroms. Der Kühlturm ist 144 Meter hoch und misst an der Basis 120 Meter im Durchmesser. Gekühlt wird das KKL nicht mit einer Flusswasser-Durchlaufkühlung, sondern durch das im Kühlturmkreislauf zirkulierende Wasser. Die Stromproduktion des KKL trägt einen grossen Teil zur Versorgungssicherheit der Schweiz bei. Betrieben wird es von der Kernkraftwerk Leibstadt AG.

Fakten & Zahlen

Kraftwerkstyp:

Kernkraftwerk

Standort:

Leibstadt, Schweiz

Anzahl Turbinen:

Viergehäusige Einwellenkondensationsturbine (1 x Hochdruck, 3 x Niederdruck)

Leistung:

1220 MW

Beteiligung:

32 %

Inbetriebnahme:

1984

Mittlere Jahresproduktion:

9600 GWh

Kraftwerksbesichtigung:

Ja

Status:

in Betrieb