Alpiq versorgt die Schweiz mit Strom

Die Wasserkraft ist das Rückgrat der Schweizer Stromproduktion und die Wiege von Alpiq. Die Wasserkraftspezialistin verfügt über ein attraktives, hochflexibles und umweltfreundliches Wasserkraftportfolio.

Zuverlässiger Bandstrom aus den beiden modernsten Kernkraftwerken der Schweiz rundet das Profil ab. Der Einsatz beider Energiequellen stellt eine klimafreundliche Stromversorgung der Schweiz sicher. Mit ihren Kraftwerken produziert Alpiq rund 20 Prozent des Schweizer Stroms - Rund um die Uhr.

Wasserkraft - die DNS von Alpiq

Wasserkraft ist die Nummer eins unter den erneuerbaren Energiequellen und ein elementarer Bestandteil der Energiezukunft der Schweiz. Sie ist erneuerbar, CO2-frei, effizient und hochflexibel. Die Wasserkraft ist der wichtigste Pfeiler der Stromproduktion von Alpiq. Seit mehr als 100 Jahren nutzt Alpiq diese Energiequelle durch den Betrieb eigener Fluss-, Speicher- und Pumpspeicherkraftwerke. Damit leistet Alpiq ihren Beitrag für eine klimafreundliche Stromproduktion und zur Versorgungssicherheit.

Alpiq - die kompetente Asset-Managerin

Als langjährige Schweizer Wasserkraft-Spezialistin ist Alpiq eine verlässliche und kompetente Bewirtschafterin vieler grosser Anlagen. Alpiq hat als erstes Stromunternehmen Europas das ISO-Zertifikat 55‘001 für das Asset-Management von Wasserkraftanlagen erhalten. Das Asset-Management-Modell zielt auf die Optimierung von Leistungsparametern und Kostenkontrollen sowie auf die Rentabilität und Risiken während des gesamten Lebenszyklus der Wasserkraftanlagen. Damit werden sämtliche mit dem Betrieb der Anlagen verbundenen regulatorischen und ökologischen Anforderungen erfüllt. Ohne Kompromisse bei der Sicherheit einzugehen.

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement und Arbeitssicherheit sind für Alpiq von hoher Wichtigkeit. Wir legen grossen Wert auf moderne Anlagen und ihren technisch einwandfreien Zustand. Damit schützen wir die Bevölkerung, unsere Mitarbeitenden und die Umwelt und können den Behörden jederzeit Auskunft über unsere Leistungen geben.

Entdecken Sie mehr

Kernkraftwerke

Kernkraftwerke produzieren grosse Mengen an Bandstrom. Rund um die Uhr. Sie sind insbesondere in den Wintermonaten von grosser Bedeutung für die Schweiz, wenn die inländischen Wasserkraftwerke nicht genügend Strom produzieren und das Ausland selbst einen erhöhten Strombedarf hat. Allein in der Schweiz stammen 40 Prozent der produzierten Elektrizität aus Kernkraftwerken. Alpiq selbst ist keine Betreiberin von Kernkraftanlagen, aber an den beiden Kernkraftwerken Gösgen (40%) und Leibstadt (32,4%) beteiligt.

FMHL+

Seit anfangs 2017 ist die neue Kraftwerkszentrale von Forces Motrices Hongrin-Léman SA (FMHL) voll einsatzfähig. Das Pumpspeicherkraftwerk leistet einen bedeutenden Beitrag zur Stromversorgungssicherheit der Schweiz und ist eine ergänzende Investition zur schwankenden Stromproduktion aus neuen erneuerbaren Energien.

Entdecken Sie mehr