Management von erneuerbaren Energien

Die schwankende Leistung der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien stellt Anlagenbetreiber und Direktvermarkter vor grosse Herausforderungen bezüglich Produktionsprognosen, Kraftwerkseinsatz, Regelenergie-Management und Vermarktung des erzeugten Stroms.

Vor allem im westeuropäischen Raum (z.B. Deutschland, Italien), wo die direkte Vermarktung erneuerbarer Energie eine Möglichkeit darstellt den Wert des erzeugten Stroms zu steigern, können Kunden von unseren 24/7-Intraday-Händlern und der Optimierung kurzfristiger Flexibilität profitieren. Alpiq bietet eine umfassende Dienstleistung im Regelenergie-Management, durch die der Intraday-Handel mit entsprechender 24/7-Optimierung zu einem festgelegten Preis übernommen wird. Alpiq erstellt die Day-Ahead- und Intraday-Prognosen und trägt die Ausgleichsenergiekosten. Die Direktvermarkter erhalten weiterhin die Einnahmen aus dem Day-Ahead-Spothandel, und Kraftwerksbetreiber müssen sich nicht um das operative Regelenergie-Management kümmern.

Vor allem im osteuropäischen und nordischen Raum erweitert Alpiq ihre Möglichkeiten für den Betrieb von erneuerbaren Energieanlagen mit Hilfe ihrer eigenen Spezialisten und modernsten SCADA-Systemen. Um die reibungslose Integration ihrer eigenen und fremden Produktion aus erneuerbaren Energien im aktuellen Marktumfeld zu gewährleisten, setzt Alpiq zudem ihre Handelsinfrastruktur ein, um sicherzustellen, dass Eigentümer und Betreiber von erneuerbaren Energiequellen den höchstmöglichen Ertrag aus ihren Anlagen erzielen können. In Polen und den nordischen Ländern bieten wir Erzeugern von erneuerbaren Energien Dienstleistungen zum Marktzugang, Regelenergie-Management und Produktionsprognose. In Rumänien können wir dank unserer Einsatzzentrale in Bukarest umfassende Dienstleistungen anbieten, die die Monitoring- und Einsatzanforderungen von nicht-unterbrechungsfreien Energieerzeugern erfüllen (z.B. Wind- und Solarenergie).

Diese Lösung ist in den folgenden Ländern verfügbar: