Kontaktformular

Kontaktformular (Konditionen: Gas-, Stromversorgung, Tel.)

Kontaktdaten / Allgemein (Contact-Flap)
Was interessiert Sie?
Produkte (Contact-Flap)
Gasversorgung (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Gasverbrauch
Ihre Standorte
Stromversorgung Informationen (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Stromverbrauch
Ihre Standorte
Submit (Contact-Flap)
Lösen Sie die Rechenaufgabe und schreiben das Resultat hier ins Feld.

«Lucy» mit KuMa bald in the sky

Ende November erstrahlt die Zürcher Bahnhofstrasse mit der neuen Weihnachtsbeleuchtung in einem hellen und neuen Glanz. Möglich gemacht haben dies die Profis von Kummler+Matter aus Zürich.

Alpiq-Tochter montiert neue Weihnachtsbeleuchtung in Zürich

Ende Oktober im Herzen Zürichs. Markus Gut schraubt seine Hebebühne hinauf in den Nachthimmel. Aus dem Radio dröhnt Musik, das Urania-Restaurant scheint zum Greifen nah. Mehr als 20 Meter oberhalb der Bahnhofstrasse ist die Hektik unten kaum spürbar. Gut und vier Kollegen von der Kummler+Matter-Abteilung elektrische Aussenanlagen haben um kurz nach 21 Uhr den Luftraum an der Kreuzung Sihlstrasse mit ihren vier Hebebühnen unter Kontrolle. Bis 5.00 Uhr in der Früh sind sie jede Nacht für ihren Auftrag "neue Weihnachtsbeleuchtung" über der Bahnhofstrasse im Einsatz – und das schon seit Sommer. Erst montierten sie die Tragwerke, jetzt sind die LED-Kristalle an der Reihe. Mehr als die Hälfte ist bereits geschafft.

"Lucy" strahlt Wärme und Besinnlichkeit aus

"Lucy" heisst die neue Weihnachtsbeleuchtung, und ihr Name ist nicht zufällig gewählt. Ihre "Diamonds" sind leuchtende und lichtbrechende LED-Kristalle, die wie eine Wolkendecke über der Zürcher Prachtstrasse schweben werden. In weissem, roten und blauen Licht. "Lucy" ist angetreten, um in der Vorweihnachtszeit Wärme und Besinnlichkeit auszustrahlen – und um zu begeistern. Etwas, was die alte Weihnachtsbeleuchtung «The World’s Largest Timepiece» offenbar nicht geschafft hat. Nach nur fünf Jahren und vielen streitigen Diskussionen hat man sie für immer abgehängt.

Wenn "Lucy" am 25. November mit ihren mehr als 10 000 LED-Kristallen zwischen Bahnhof und Bürkliplatz hell erstrahlt, wissen Markus Gut und seine Kollegen, dass sich die 18-monatige Vorbereitungszeit sowie die 19 Wochen Nachtarbeit gelohnt haben. Dann werden die Schweiz und das Ausland nach Zürich blicken und das Werk von Kummler+Matter bewundern.