Flexibilitätsvermarktung im lokalen Netz – Alpiq beteiligt sich am Projekt enera

Die Dezentralisierung der Energieproduktion erfordert neue Massnahmen der Flexibilitätsvermarktung. Am 06.06.2019 hat Alpiq die erste erfolgreiche Transaktion auf dem enera Markt abgeschlossen.

Nach fast zweijähriger Planungs- und Konzeptionsphase ging das Projekt enera 2019 in die Testphase über. Die Modellregion in den norddeutschen Landkreisen Aurich, Wittmund, Friesland und Emden steht vor der Herausforderung, dass dort doppelt so viel Strom erzeugt als verbraucht wird. Der Anteil erneuerbarer Energien betrug kalkulatorisch zuletzt sogar 235 Prozent. Um dieses Ungleichgewicht zu beseitigen, müsste der lokal nicht benötigte Strom auf die höhere Netzebene transferiert werden. Damit dort keine Netzengpässe entstehen, braucht es intelligente Lösungen.

Ein Markt für lokale Flexibilität

Um vorhandenes Flexibilitätspotential aus Anlagen zur Produktion erneuerbarer Energien in das bestehende Stromsystem zu integrieren, kommt im Rahmen von enera ein eigens von EPEX SPOT geschaffenes lokales Orderbuch zum Einsatz. Die beteiligten Netzbetreiber EWE Netz, Avacon und TenneT können als „Single Buyer“ ihren Flexibilitätsbedarf angeben und damit ein Preissignal erzeugen. Flexibilitätsmarktteilnehmer können dann die Flexibilität zu einem selbstbestimmten, marktbasierten Preis anbieten. Im Fall von Alpiq heisst das konkret, dass wir die Produktion einer von uns vermarkteten Anlage zur Produktion erneuerbarer Energien aktiv drosseln, sobald ein solches Handelsgeschäft zustande kommt. Die erste erfolgreiche Transaktion auf diesem lokalen Flexibilitätsmarkt konnten wir am 06.06.2019 abschliessen.

Mit unserem Engagement, erneuerbare Energien in lokale Flexibilitätsmärkte einzubinden, um Netzengpässe zu beseitigen, leisten wir einen wertvollen Beitrag zum Gelingen der Energiewende. Dabei sammeln wir zugleich wertvolle Erfahrungen, die wir durch Weiterentwicklung unserer Dienstleistungen und Produkte im Bereich Flexibilitätsmanagement und Direktvermarktung direkt an unsere Kunden weitergeben.

Hier finden Sie unsere aktuellen Produkte zum Flexibilitätsmanagement sowie unsere RES Management Services.

Pierre Frässdorf

Head RES Core Trading

E - 4th Floor - R20.1
Bahnhofstrasse 41a
4600 Olten
Switzerland
T: +41 21 321 3766

pierre.fraessdorfmail@alpiqweb.com
Auf Google Map anzeigen

TYPO3\CMS\Extbase\Domain\Model\FileReference:7714