Contact form

Kontaktformular (Konditionen: Gas-, Stromversorgung, Tel.)

Kontaktdaten / Allgemein (Contact-Flap)
Was interessiert Sie?
Produkte (Contact-Flap)
Gasversorgung (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Gasverbrauch
Ihre Standorte
Stromversorgung Informationen (Contact Flap Options)
Ihr jährlicher Stromverbrauch
Ihre Standorte
Submit (Contact-Flap)

Alpiq publiziert Verwaltungsratsbericht und Fairness Opinion

Lausanne – Der Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG hat den Bericht zum freiwilligen öffentlichen Kaufangebot der Schweizer Kraftwerksbeteiligungs-AG (SKBAG), respektive der CSA Energie-Infrastruktur Schweiz (CSA), veröffentlicht. Zentraler Teil des Berichts ist die Fairness Opinion, welche durch Pricewaterhouse Coopers (PwC) erstellt worden ist. PwC kommt darin zum Schluss, dass der Angebotspreis von CHF 70 pro Alpiq Aktie aus finanzieller Sicht fair und angemessen ist. Von Seite CSA werden zuhanden der ausserordentlichen Generalversammlung Jørgen Kildahl, Anne Lapierre, Hans Ulrich Meister und Phyllis Scholl zur Wahl in den Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG vorgeschlagen.

CSA hatte am 29. Mai 2019 via ihre Tochtergesellschaft SKBAG angekündigt, dass die Aktionäre im Freefloat von Alpiq CHF 70 pro Aktie erhalten sollten. Mit dem angekündigten freiwilligen öffentlichen Kaufangebot hatte der Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG in der Folge PwC als unabhängige Expertin mit der Erstellung und Unterbreitung einer Fairness Opinion zur Angemessenheit des Angebotspreises aus finanzieller Sicht beauftragt. PwC hat nach umfassender Analyse eine Wertbandbreite von CHF 65 bis CHF 73 pro Alpiq Aktie ermittelt. PwC kommt in ihrer Fairness Opinion zum Schluss, dass der Angebotspreis aus finanzieller Sicht fair und angemessen ist.

Bericht des Verwaltungsrats

Infolge Interessenkonflikts und damit einhergehendem Ausstand haben die betroffenen Verwaltungsratsmitglieder Jens Alder als einzigen unabhängigen Verwaltungsrat ermächtigt, den Bericht des Verwaltungsrats zu erstellen und als integrierenden Bestandteil des Angebotsprospekts abzugeben. Im Verwaltungsratsbericht werden im Wesentlichen die Vor- und Nachteile des Angebots dargelegt und die Auswirkungen auf Alpiq erläutert, damit die Aktionäre ihren Entscheid über die Annahme des Angebots in Kenntnis der Sachlage treffen können.  

Angebotsfrist der CSA startet am 25. Juli 2019

Ebenfalls heute hat CSA via SKBAG den Angebotsprospekt zum freiwilligen öffentlichen Kaufangebot veröffentlicht. Die Angebotsfrist beginnt am 25. Juli 2019 und endet voraussichtlich am 9. September 2019, die Übernahme im Rahmen des öffentlichen Kaufangebots soll am 9. Oktober 2019 vollzogen werden.

Änderungen im Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG

Neu für den Verwaltungsrat der Alpiq Holding AG zur Wahl vorgeschlagen werden von der CSA ausgewiesene Expertinnen und Experten in den Bereichen Energiemarkt und Energierecht sowie Finanzen: Jørgen Kildahl, Anne Lapierre, Hans Ulrich Meister und Phyllis Scholl. Phyllis Scholl wird zudem zur Wahl in den Vergütungsausschuss vorgeschlagen. Die Aktionäre werden an einer ausserordentlichen Generalversammlung der Alpiq Holding AG, die voraussichtlich am 21. August 2019 in Olten stattfinden wird, über diese Wahlanträge befinden.

  • Den Bericht des Verwaltungsrats finden Sie hier
  • Die Fairness Opinion von PwC finden Sie hier

Weitere Informationen zu Alpiq finden Sie auf www.alpiq.com