Veränderungen im Management der Atel AG

Der Geschäftsbereich Energietechnik der Atel heisst ab 1. Juli 2000 neu Energieservice und wird direkt dem CEO unterstellt. Neuer Leiter der Region Süd-Europa wird Orlando Crameri.

Das Oltner Stromhandelsunternehmen Atel, Aare-Tessin AG für Elektrizität, passt seine Organisation entlang der Unternehmensstrategie an. Der Geschäftsbereich Energietechnik wird in Energieservice umbenannt und direkt dem CEO Alessandro Sala unterstellt. Der Leiter des nun aufgelösten Geschäftsbereichs, Matthias Zwicky, hat eine neue Herausforderung angenommen und verlässt das Unternehmen per Ende Juni. Gleichzeitig wird das im vergangenen Jahr restrukturierte Ingenieurunternehmen Colenco in den Geschäftsbereich Energieproduktion und Netz unter der Führung von Felix Aemmer integriert. Mit diesen strukturellen Anpassungen trägt Atel dem in den vergangenen Monaten erfolgten Ausbau des Energie-Service-Marktes Rechnung.

Die zweite wichtige Änderung betrifft die für das Kerngeschäft der Atel bedeutende Region Süd-Europa. Seit Januar 2000 wurde die entsprechende Geschäftseinheit direkt durch den zuständigen Bereichsleiter Antonio Taormina geleitet. Auf den 1. Juli 2000 wechselt Orlando Crameri von der Region Mittel-/Ost-Europa in die Region Süd-Europa. Dort übernimmt er die Verkaufsleitung und damit die Verantwortung für den wichtigsten Absatzmarkt der Atel. Crameri betreut die Atel-Kunden in Südeuropa seit über sechs Jahren und widmete sich im letzten Jahr zusätzlich dem Aufbau der neugeschaffenen Region Mittel-/Ost-Europa.

Aare-Tessin AG für Elektrizität Kommunikation und Energiepolitik