RENI-Anteil verkauft

Die Aare-Tessin AG für Elektrizität (Atel) verkauft ihren Anteil an der Regionalen Entsorgungsanlage Niedergösgen AG (RENI) auf Ende Januar 2001. Der Verkauf ist eine Folge der Konzentration der Tätigkeiten der Atel auf die Kernbereiche Stromhandel und Energieservice. Käufer der Beteiligung von 35 Prozent ist die Kartonfabrik Niedergösgen AG (KANI). Durch den Verkauf des Atel-Anteils sind weder der Fortbestand der Firma noch deren Arbeitsplätze gefährdet.

Die RENI wurde im Jahr 1994 von Atel, KANI und den Abwasserverbänden Aarau, Schönenwerd und Olten gegründet. In der Anlage können Abfälle aus der Papierfabrikation, Klärschlämme, Altholz und Geschwemmsel aus Flusskraftwerken umweltgerecht verbrannt werden. Die Abwärme wird für die Papierfabrikation weiter verwendet. Die RENI beschäftigt heute 14 Mitarbeiter.

Aare-Tessin AG für Elektrizität Kommunikation und Energiepolitik