Neubau Kraftwerk Ruppoldingen

Der Rohbau des neuen Kraftwerkes Ruppoldingen wurde Mitte August 1999 vollendet. Momentan sind die Montagen der elektrischen und hydromechanischen Anlagen im Gange. Am Samstag, 25. September 1999, laden die Aare-Tessin AG (Atel) und die Unternehmer die Bevölkerung zur Besichtigung der Baustelle ein.

Kraftwerk im Rohbau vollendet

Mit dem Abschluss des Rohbaus hat das Kraftwerksprojekt einen weiteren wichtigen Termin planmässig erreicht. Parallel zur Dachmontage erfolgt der umfangreiche Innenausbau und die Platzierung der Turbinengehäuse. Anfang nächstes Jahr ist die Montage der Turbinen, Generatoren und Transformatoren geplant. Das Kraftwerk wird voraussichtlich im dritten Quartal des kommenden Jahres ans Netz gehen. Planmässig verläuft auch die finanzielle Abwicklung. Die Gesamtkosten werden den Rahmenbetrag von 220 Mio. Franken nach heutiger Sicht unterschreiten.

Parallel zu den Kraftwerksbauten mit Stauwehr und Maschinenhaus wird die gesamte Aarelandschaft auf einer Länge von 8,4 Kilometern umgestaltet. Im Rahmen des Kraftwerksprojektes werden Inseln erhalten, neue Flachwasserzonen gestaltet, Kiesbänke aufgeschüttet und vielfältige Uferstrukturen realisiert. Insgesamt entstehen rund 8,6 Hektaren neue Auengebiete.

Die Atel und die beteiligten Unternehmen laden die Bevölkerung ein, die Baustelle am 25. September 1999 im Rahmen eines Tages der offenen Tür zu besichtigen. Das Baustellentor wird für die Besucher von 9.00 bis 17.00 Uhr offen stehen.

Aare-Tessin AG für Elektrizität Kommunikation und Energiepolitik