Gründung der Schweizerischen Netzgesellschaft

Im Rahmen der Gruppe West ist die "Schweizerische Netzgesellschaft SNG AG" mit Sitz in Bern gegründet worden. Die Gruppe West besteht aus den drei führenden schweizerischen Elektrizitätsgesellschaften Aare-Tessin AG für Elektrizität (Atel) in Olten, BKW FMB Energie AG (BKW) in Bern und Energie Ouest Suisse (EOS) in Lausanne, die vor Jahresfrist eine industrielle Kooperation vereinbart haben. Die drei Partner verfügen zusammen über ein leistungsfähiges Übertragungsnetz, welches die ganze Schweiz umspannt.

Aare-Tessin AG für Elektrizität, Atel / BKW FMB Energie AG / Energie Ouest Suisse, EOS

Die neue Gesellschaft bezweckt die Planung, Projektierung, Realisierung, Instandhaltung und den Betrieb des Übertragungsnetzes der drei Partner sowie die Erbringung gewisser damit zusammenhängender Dienstleistungen. Die Gesellschaft kann ihre Dienstleistungen auch anderen Netzbetreibern anbieten, die mit Blick auf die bevorstehende Strommarktöffnung für die Stromtransporte an einer effizienten Lösung mit schweizerischer Verankerung interessiert sind. Sie erklärt sich auch bereit zur Übernahme allfälliger aus dem künftigen Elektrizitätsmarktgesetz resultierender Aufgaben.

Die "Schweizerische Netzgesellschaft SNG AG" stellt eine sachgerechte Ergänzung zur beabsichtigten ETRANS AG dar, die für die technische Koordination des Hochspannungsnetzes mit in- und ausländischen Partnern besorgt sein wird. Sie gewährleistet für den Kunden den einfachen Zugang und die effiziente Durchleitung über das Höchstspannungsnetz der drei Partner im Umfeld des liberalisierten Marktes.