Atel im Energiecontracting aktiv

Die Aare-Tessin AG für Elektrizität, Olten betreibt seit anfangs Februar 1998 in der Firma Studer Draht- und Kabelwerk AG in Däniken ein Blockheizkraftwerk (BHKW), das Wärme und Strom für das Unternehmen produziert. Die Atel ist damit erstmals im sogenannten Contracting-Geschäft aktiv.

Wärme und Strom für Studer Kabelwerk in Däniken

Das Blockheizkraftwerk ist seit wenigen Wochen in Betrieb. Die ersten Erfahrungen bestätigen die einwandfreie Funktion des gewählten Betriebskonzeptes. Die innovative Energieanlage versorgt die Firma Studer mit Wärme und Strom. Finanziert, gebaut und betrieben wird das BHKW von der Atel. Ein "Contracting-Vertrag" zwischen der Atel und der Firma Studer regelt den Bezug von Wärme und elektrischer Energie.

Energie im Gesamtpaket Contracting ist keine neue Technologie, sondern ein neues Finanzierungs- und Betreibermodell für Energieanlagen. Der Energiespezialist Atel bietet dabei ein ganzes Bündel Dienstleistungen an. Mit dem "Contracting" beschafft sich die Firma Studer Energie in Form von Wärme und Strom als Gesamtpaket. Da das Kleinkraftwerk von der Atel betrieben wird, entfallen Studer Investitionen sowie Betrieb und Unterhalt der BHKW-Anlage. Es bleiben die vertraglich vereinbarten Energiekosten. Nutzniesser des Contractings sind beide Seiten: Studer kann die Energiekosten senken und die Atel Energie liefern. Mit dem Däniker BHKW hat die Atel erstmals eine solche kundenspezifische Gesamtenergielösung realisiert.

Hochwertige Energie aus Dieselmotor Das Blockheizkraftwerk besteht aus einem mit Heizöl extraleicht befeuerten Dieselmotor, einem Generator und einem Wärmetauscher. Der Generator erzeugt Strom, das Kühlwasser sowie die Abgaswärme werden über Wärmetauscher für Heizzwecke verwendet. Ein moderner Abgaskatalysator sorgt dafür, dass alle Schadstoffgrenzwerte nach Luftreinhalteverordnung 92 unterschritten werden. Das BHKW des Herstellers Nonox Sowar hat eine elektrische Leistung von 200 kW und eine thermische von 215 kW. Damit kann die Firma Studer nur einen Teil ihres Energiebedarfes abdecken. Parallel zum BHKW sorgen daher bestehende, konventionelle Heizungen und die Stromversorgung der Atel für genügend Energie. Eingebaut hat das BHKW das Lenzburger Ingenieurunternehmen Durena AG. Je nach Betriebsverlauf kann das bestehende Modul mit einem zweiten Block ausgebaut werden.

Atel offeriert Gesamtenergielösung Das kundenspezifische Angebot der Atel für die Firma Studer Kabelwerke umfasst neben dem BHKW ein Einsparcontracting sowie ein Beleuchtungsprojekt. All diese Leistungen verfolgen das Ziel, die Energiekosten für die Firma Studer zu senken und die Energieversorgung inklusive weitergehende Leistungen wie Bau, Betrieb, Wartung und Instandhaltung der Anlage dem Spezialisten Atel zu überlassen. Mit dem Einsparcontracting verhilft die Atel der Firma Studer zu einem Energiekontrollsystem, welches erlaubt, während der Lastspitzen weniger Strom zu konsumieren. Damit werden die Kosten gesenkt und die Lastspitzen im regionalen Versorgungsnetz geglättet. Im Rahmen der Gesamtenergielösung für die Firma Studer sanieren Durena-Ingenieure die Beleuchtung in den Fabrikationshallen, eine weitere Energiesparmassnahme.

Aare-Tessin AG für Elektrizität Information und Öffentlichkeitsarbeit