Atel übernimmt Bassi e Scossa SA in Lugano

Die Atel Installationstechnik AG übernimmt rückwirkend auf den 1. Januar 2007 die Firma Bassi e Scossa SA mit Sitz in Lugano. Als einer der führenden Anlagenbauer ist das Unternehmen in den Bereichen Heizungs-, Lüftungs-, Klima-, Kälte- und Sanitärinstallationen tätig.

Atel Installationstechnik AG: Akquisition

Die Aktivitäten von Bassi e Scossa werden in der Atel Impianti SA in Lugano integriert. Dies stellt die organisatorische Kontinuität mit der derzeitigen Geschäftsleitung und den Mitarbeitenden von Bassi e Scossa sicher. Mit diesem Zusammenschluss stellen die beiden erfolgreichen und kräftig expandierenden Firmen ihre führende Position als umfassender Gesamtlösungsanbieter in sämtlichen Bereichen der Gebäudetechnik sicher.

Mit der Integration von Bassi e Scossa kann Atel Impianti ihr Dienstleistungsangebot im Sinne der Strategie der AIT-Gruppe und den Anforderungen des Marktes vervollständigen. Atel Impianti wird als erstes Tessiner Unternehmen ein umfassendes Angebot im Bereich der elektrischen und mechanischen Installa-tionen offerieren können. Hinzu kommen Dienstleistungen im Sicherheitsbereich, der Automation sowie in der Kommunikationstechnik. Seinen Auftraggebern garantiert das Unternehmen grosse Vorteile hinsichtlich der Koordination und der Qualität seiner Tätigkeiten, die bereits in der restlichen Schweiz bekannt und geschätzt sind.

Die Bassi e Scossa SA mit Sitz in Lugano wurde 1953 gegründet. Das Unter-nehmen beschäftigt 63 Mitarbeitende und ist im Sottoceneri in seinem Tätigkeits-bereich führend. Es erzielt einen Umsatz von rund 12 Millionen CHF. Im Laufe seines Bestehens war Bassi e Scossa an der Realisierung wichtiger öffentlicher und privater Gebäude beteiligt. Das Unternehmen zeichnete sich dabei durch seine Zuverlässigkeit und die Qualität seiner Dienstleistungen und Mitarbeitenden aus.

Die Atel Impianti SA entstand 1998 aus der Fusion von Sarr mit Inelectra und erreicht durch die Akquisition ihr strategisches Ziel, einziger Anbieter und Ansprechpartner für alle Anlagen im Bereich der Gebäudetechnik zu sein. Nach der Fusion wird Atel Impianti mit 260 Mitarbeitenden für das Jahr 2007 einen Umsatz von rund 40 Millionen CHF erzielen.

Atel Impianti SA