EN |DE |FR
Alpiq in: Europa

Smarte Technologien

EE-Portal - Smarte Technolgien

In der Energieeffizienz und -optimierung spielen smarte Technologien eine wichtige Rolle. Wir verfügen über Erfahrung und Know-how, um dezentrale Stromproduktion zu steuern, Lasten auszugleichen, Netze zu optimieren und die Energieeffizienz in und an Gebäuden sowie in der Industrie zu steigern. Um so die «Smart-Zukunft» der Schweiz mitzugestalten.

Smarte Technologien sind mitentscheidend für das Erreichen der anspruchsvollen Energieziele der Schweiz. Als führender Energiekonzern ist es für Alpiq unabdingbar, auch in diesem Bereich eine Vorreiterrolle zu spielen.

Dank dem Energieoptimierungssystem von Xamax AG, einer Gesellschaft von Alpiq, haben wir unsere Kompetenz im Segment der smarten Technologien markant ausgebaut: Mit 1'500 installierten Energieoptimierungs-Systemen haben wir in allen Branchen direkten Zugriff auf schaltbare Lasten wie – zum Beispiel – Notstromaggregate, die zukünftig einen wichtigen Beitrag zur Netzstabilität leisten werden. Dynamische Tarifsysteme, Verbrauchssteuerung oder die Reduktion von Ausgleichsenergie sind weitere relevante Themen. In Kombination mit unserem breiten Know-how in der Gebäudetechnik erreichen wir somit eine grosse Kompetenz für Smart Buildings.

Eminent wichtig ist das Zusammenspiel der Gebäudetechnik mit Smart Grids, also intelligenten Netzen. Mit über 80 Jahren Erfahrung im Bau von Hochspannungsleitungen und Schaltanlagen ist Alpiq prädestiniert, auch in diesem Bereich eine führende Stellung einzunehmen und ihren Kunden massgeschneiderte, nachhaltige Lösungen anzubieten. Zum Beispiel mit GridSense, unserer intelligenten Energiesteuerungs-Lösung.

Story: 31.08.2016

Alpiq EnerTrans schliesst Ausbau der Schaltanlage in Veytaux ab

Alpiq EnerTrans hat die Schaltanlage in Veytaux ausgebaut und erweitert.

Das Pumpspeicher-Kraftwerk der Forces Motrices Hongrin-Léman SA wird ausgebaut und verdoppelt seine Leistung. Die bestehende 220-kV-Schaltanlage in Veytaux VD musste daher erneuert und erweitert werden. Im Auftrag von Swissgrid hat Alpiq EnerTrans den fünf Jahre dauernden Ausbau von A bis Z geplant und realisiert.

Story: 05.04.2016

GridSense Unit: Nullserie jetzt in Produktion

GridSense Unit mit intelligentem Algorithmus: Auf dem Weg zur Marktreife.

Aus einer Vision wird Realität: Nach rund zwei Jahren Entwicklungszeit ist die Nullserie der GridSense Units vor wenigen Tagen in Produktion gegangen. Als Plug-On wird die Unit zwischen den intelligent zu steuernden Gebäudetechnik-Geräten und der Stromzuleitung installiert.

Story: 18.03.2016

Alpiq installiert erstmals Tesla-Hausbatterie

Helion Solar installiert Tesla-Batterie

Die erste von Alpiq montierte Tesla-Batterie für den Hausgebrauch ist seit Anfang März in Betrieb. Die Experten von Helion Solar installierten die «Powerwall» in einem Einfamilienhaus in Rüttenen SO. Dort sorgt sie dafür, dass der eigens produzierte Solarstrom gespeichert und bei Bedarf verwendet werden kann.

Medienmitteilung: 18.02.2016 10:00

Alpiq verbaut Herzstück des weltweit ersten energieautarken Mehrfamilienhauses

Energieautarkes MFH

Zürich – In Brütten im Kanton Zürich entsteht derzeit das weltweit erste energieautarke Mehrfamilienhaus ohne Netzanschluss. Das Herzstück des Hauses ist ein Batteriespeicher von Helion Solar, einem Unternehmen der Alpiq Gruppe. Dieser spezielle Speicher deckt nicht nur den täglichen Energiebedarf, sondern gewährleistet auch den Energiefluss im ...