EN |DE |FR |IT
Alpiq in: Europa

Versorgungssicherheit – unser Kerngeschäft

Steigender Strombedarf

In der Schweiz steigt der Strombedarf jährlich um durchschnittlich 1-2 Prozent. Klimapolitik, Energieeffizienz und Bevölkerungswachstum sorgen dafür, dass die Nachfrage nach Strom auch in Zukunft hoch bleiben wird. Alpiq setzt sich dafür ein. dass die Stromnachfrage jederzeit durch eine ausreichende, wirtschaftliche und umweltverträgliche  Stromproduktion gedeckt ist. Die Versorgungssicherheit des Landes ist unser Kerngeschäft.


Neue Energiepolitik – neue Herausforderungen

Nach dem Reaktorunglück in Fukushima wollen Bundesrat und Parlament aus der Kernenergie aussteigen und eine erneuerbare, dezentrale und auf unregelmässiger Produktion basierende Stromversorgung aufbauen. Die für die neue Energiepolitik nötige Gesetzgebung durchläuft das übliche demokratische Verfahren mit Vernehmlassung, Botschaft des Bundesrats, parlamentarischer Beratung und abschliessendem Volksentscheid. Damit die neue Energiepolitik in die Praxis umgesetzt und die Versorgungssicherheit auch in Zukunft gewährleistet werden können, braucht es als Voraussetzung auch die Öffnung des Strommarkts, ein schlankes Stromabkommen mit der EU und Rahmenbedingungen, die für langfristige Rechts- und Investitionssicherheit sorgen. Diese Punkte sind zurzeit noch offen. Ungeachtet der weiteren energiepolitischen Entwicklungen ist Alpiq bereit,  umfassende unternehmerische Verantwortung wahrzunehmen und einen wichtigen Beitrag an eine nachhaltige Energiezukunft zu leisten. Mit unserem Know how und Erfahrung, mit unseren bestehenden und geplanten Kraftwerken und mit unserer starken Stellung im Bereich Energieeffizienz sind wir dafür gut aufgestellt.