EN |DE |FR |IT
Alpiq in: Europa

Nachhaltige Mobilität

EE-Portal - Mobilität

Die Förderung der nachhaltigen, möglichst emissionsfreien Mobilität ist ein traditionelles Anliegen von Alpiq. Wir stehen an vorderster Front, wenn es um professionelle Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge geht. Und wir sind Pioniere im elektrifizierten öffentlichen Stadt- und Fernverkehr sowie in der Verkehrstechnik – damit der Verkehr effizient fliesst.

Wir bekennen uns zur nachhaltigen Mobilität im privaten und öffentlichen Verkehr. In der Elektromobilität sind wir Marktführer für ganzheitliche Infrastrukturlösungen. Wir stehen dafür ein, Energie ressourcenschonend einzusetzen.

In der Verkehrstechnik gehören unsere Gesellschaften Alpiq EnerTrans S.p.A., Kummler+Matter AG und Elektroline a.s. mit umfassenden Dienstleistungen aus einer Hand seit über 100 Jahren zu den Marktführern. Sie sind Pionier in der Bahn- und Fahrleitungstechnik, aber auch im Bereich Privatverkehr: Dank den intelligenten Verkehrstelematik- und Parkleitsystemen wickelt sich das Verkehrsgeschehen in den Städten heute effizienter, ökologischer und sicherer ab.

Medienmitteilung: 19.08.2016 11:15

Alpiq installiert Ladestationen auf der Grand Tour of Switzerland

Grand Tour of Switzerland

Zurich – Alpiq hat im August 2016 die erste mit «Grand Tour of Switzerland» markierte Ladestation für Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen. Auf die Sommersaison 2017 hin wird die über 1‘600 Kilometer lange Strecke durchgehend mit Ladestationen ausgerüstet sein. Die Grand Tour of Switzerland wird die erste ausgeschilderte und für Elektroautos ...

Medienmitteilung: 03.08.2016 07:00

Alpiq gewinnt Bahntechnik-Auftrag für neue Bahnstrecke CEVA in Genf

CEVA

Zürich – Alpiq stärkt mit dem Erhalt eines Bahntechnik-Auftrages in der Westschweiz ihre strategische Positionierung in der Verkehrstechnik. Am Bau der neuen Bahnverbindung, die von Genf (CH) über Eaux-Vives ins französische Annemasse führen wird, ist Alpiq als Bahntechnikspezialistin federführend beteiligt.

Story: 02.08.2016

Alpiq und Kummler+Matter sorgen für Licht im A13-Tunnel bei Roveredo

Umfahrungstunnel bei Roveredo GR: Monteure von Alpiq InTec und Kummler+Matter montieren die Signale und Beleuchtungsanlage.

700 Leuchten haben die Monteure von Alpiq InTec und Kummler+Matter im neuen Umfahrungstunnel bei Roveredo GR installiert. Der Tunnel sowie der Abbruch der alten Strassenführung mitten durch das Dorf bringt der Bevölkerung mehr Lebensqualität: Eine Schweizer Premiere!

Story: 29.06.2016

Freie Fahrt dank KuMa: Erste elektronische Busspur in Zürich

Rechtzeitig ankommen im Bahnhof Hüntwangen-Wil: Dank der neuen Busbevorzugungsanlage von Kummler+Matter AG.

Im Stau steckengebliebene Postautos – verpasste S-Bahnen – verärgerte Kunden. Das war einmal, in Hüntwangen ZH. Kummler+Matter AG hat die erste elektronisch gesteuerte, intelligente Busspur im Kanton Zürich realisiert.