EN |DE |FR |IT
Alpiq in: Europa

Energie mit Zukunft

Medienmitteilung: 23.02.2017 10:00

Alpiq gewinnt Grossauftrag im Bauprojekt für neue Hochgeschwindigkeits-Bahnstrecke Mailand-Genua

Alpiq-Bahntechnik auf der Strecke Treviglio-Brescia

Lausanne – Alpiq hat einen Auftrag im Umfang von 86,5 Millionen Euro für den Bau der Bahntechnik auf der neuen Hochgeschwindigkeitsstrecke Mailand-Genua erhalten. Mit diesem Projekt festigt Alpiq ihre strategische Positionierung als internationale Anbieterin von Verkehrstechniklösungen.

Medienmitteilung: 16.02.2017 09:00

Alpiq gewinnt Auftrag des CERN

LHC CERN

Lausanne – Alpiq hat den Auftrag zur Errichtung neuer Schaltanlagen zur Verstärkung des Stromnetzes der Europäischen Organisation für Kernforschung (CERN) in Genf gewonnen. Der Bau des neuen Umspannwerks ermöglicht eine unterbrechungsfreie Durchführung von Experimenten und der Forschungsarbeit für das CERN. Ausschlaggebend für die Erteilung dieses ...

Medienmitteilung: 17.01.2017 11:00

Die neue Kraftwerkszentrale von FMHL+ ist voll einsatzfähig

Storage units of the FMHL+

Seit Beginn des Jahres 2017 ist die neue Kraftwerkszentrale von Forces Motrices Hongrin-Léman SA (Projekt FMHL+) voll einsatzfähig. Die Leistung der Pumpspeicheranlage von FMHL ist damit doppelt so gross wie zuvor: 480 Megawatt (MW) gegenüber 240 MW, wobei 60 MW als Reserve dienen. Trotz besonders schwieriger Rahmenbedingungen für die Wasserkraft ...

Story: 13.01.2017

Hochgeschwindigkeitsstrecke Treviglio–Brescia: Alpiq EnerTrans schliesst Arbeiten ab

Blick auf die neue Hochgeschwindigkeitsstrecke.

Am 11. Dezember 2016 wurde in Norditalien die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Treviglio und Brescia offiziell in Betrieb genommen. Alpiq EnerTrans S.p.A. war an den Bauarbeiten massgeblich beteiligt und im Baukonsortium federführend bei den Technologien für die Übertragungs- und Fahrleitungen.